Der FC Bettlach startet mit neuem Dress und viel Elan in die Rückrunde

Diese Woche war die vollständige 1. Mannschaft des FC Bettlachs bei Oliver und Susanne Frei zu Gast, um bei einem Apéro die neuen Dresses mit Fiat-Logo entgegenzunehmen. Am Freitag geht es los ins Trainingslager nach Spanien. Die Vorfreude darauf ist gross und die dabei gewonnene Fitness und Spielpraxis soll mit dem neuen, attraktiven Dress dazu beitragen, eine gelungene Rückrunde auf den Platz legen zu können.


Die Jura-Garage Oliver Frei wünscht dem ganzen Team viel Glück und Erfolg! 

 



 

 


Teamevent Jura-Garage O. Frei
An einem klaren Herbsttag wurde in der Jura-Garage Oliver Frei in Bettlach noch etwas effizienter und schneller gearbeitet: Es galt, das Arbeitsprogramm bis 15.00 Uhr durchzubringen und danach leicht aufgehübscht auf der Golf Driving Range in Pieterlen zu erscheinen. 14 gutgelaunte Jura-Garageler sahen ihrer ersten Golflektion in wunderbarem Herbstsonnenschein mit Spannung und Vorfreude entgegen. Der Golfpro Jonathan Voyle begrüsste die Neo-Golfer bei einem Apéro und führte kurz durch die Geschichte des Golfsportes und klärte über die Driving Range und das Berufsleben eines Pro auf. In zwei Gruppen geteilt galt es dann, zu putten und zu schlagen, was das Zeug hält. Jonathan sorgte dafür, dass das Team trotz aller Unwissenheit nicht allzu gesundheitsschädigend den Schläger schwang und auch der Platz heil blieb. Der abschliessende Gruppenwettkampf wurde vom zielgenauen Doppel Patricia und Raphael gewonnen. Letzterer sicherte sich auch gleich die Einzelwertung. Nach dieser sportlichen Höchstleistung eroberte die Crew das Thai House Golf Restaurant vor Ort. Bei einem wunderbaren Buffet erprobte man die Thai-Küche, welche restlos überzeugte. Für viel Gelächter sorgten die verschiedenen Schärfegrade der Speisen, die bei manchem Teammitglied für Schweissausbrüche sorgte. Beinahe verpasste die gutgelaunte Truppe ob all der Gemütlichkeit den Beizenschluss. Das Fazit: Essen ist einfacher als Golfen!